Wohnimmobilien

Anlagestrategie

Wohnimmobilien, einschließlich Studentenwohnheime, stellen einen soliden Investitionssektor dar: Wohnraum befriedigt ein menschliches Grundbedürfnis, und die langfristige Investitionsprognose ist positiv, da die Nachfrage (Zunahme der Anzahl der Haushalte) das zukünftige Angebot übersteigt.

Wir verfügen über ein engagiertes paneuropäisches Team, das über langjährige Erfahrungen sowie Zugang zu einem starken und konzentrierten Informationsnetz in ganz Europa verfügt. Wir erzielen für unsere Kunden herausragende Leistungen, indem wir strategische Top-Down-Marktinformationen erstellen und nutzen. Dies erreichen wir dank unserer researchbasierten Anlagestrategien (Top-Down und Bottom-Up) und durch den Einsatz von Micro Skills, die erforderlich sind, um auf den hochfragmentierten und stark regulierten Anlagemärkten für Wohnimmobilien Europas erfolgreich zu sein. Unsere Strategie für die von uns angebotenen institutionellen Fonds beruht auf den folgenden Grundsätzen:

• Wir investieren in paneuropäische Wohnimmobilienportfolien, um das Risikoprofil zu senken: Auch bei begrenzter Diversifizierung generiert ein paneuropäischer Fonds bessere Ergebnisse als Investitionen in ein einziges Land, und zwar aufgrund niedriger Korrelationen regionaler Wohnungsmärkte.

• Wir investieren in Regionen mit starken und unterschiedlichen Ausprägungen wissensintensiver Industrien mit überdurchschnittlicher Wirtschaftsleistung. Derartige allgemeine Charakteristika haben sich in den letzten Jahren (2010-2014) für den Ertrag aus Investitionen in Wohnraum als günstig erwiesen, und wir sind der Überzeugung, dass dies auch weiterhin so bleiben wird.

Downloads
 
Ankaufskriterien